Mit Kantersieg zum Aufstieg. Andreas Essig gewinnt in Lingenfeld

andreas essig, radsport, lingenfeld, kriterium, 2013, bilder, berichte, erfolg, sieger, podium, fotos
Andreas Essig bei der Siegerehrung beim Lingenfelder Kriterium in der Eliteklasse C (Foto: FA)

Bereits eine frühe Attacke, in der dritten von 40 zu fahrenden Runden des Luisenstädters Andreas Essig brachte die Entscheidung beim Lingenfelder Kriterium (Rheinland-Pfalz) im Rennen der Amateurklasse C.

 

Der gebürtige Pfälzer setzte sich dabei gegen ein rund 70 Starter großes Fahrerfeld durch.

 

 

(js) Aus der letzten Starterreihe gestartet fuhr der Berliner, der seit dieser Saison der Neuköllner Rennfahrer Vereinigung angehört, an die Spitze des Feldes um sich kurze Zeit später alleine vorne abzusetzen. Zwei Mitstreiter folgten Andreas Essig. Das Trio machte sich fortan aussichtsreich davon. Auf der 1,5 Kilometer langen Runde waren sie schnell außer Sichtweite des Feldes.

 

Zu dritt aussichtsreich in Führung

Hauptfeld: Julian Schulz (rechts) führt das Feld auf die Zielgerade (Foto: FA)
Hauptfeld: Julian Schulz (rechts) führt das Feld auf die Zielgerade (Foto: FA)

Essig wurde begleitet von dem im Endergebnis Zweitplatzierten Martin Fehrenbach (RSV Wanderlust Ebnet) und Philipp Fleischmann (RC Herpersdorf), welcher den dritten Platz auf sich vereinen konnte.

Die drei bauten ihre Führung kontinuierlich auf knapp eine Minute aus. Essig konnte seinen Mitstreitern gegenüber seine Sprintfähigkeiten unter Beweis stellen und gewann sieben von acht ausgefahrenen Wertungen!

Das Hauptfeld, dem auch Julian Schulz (18. Platz) angehörte, verhielt außerhalb der Prämien- und Wertungsrunden recht ruhig. einzelne Attacken wurden recht schnell pariert.

Andreas Essig bereits früh sehr erfolgreich

Essig erstrampelte damit seinen ersten Sieg seit 15 Jahren und lässt seine Fähigkeiten aus der noch aktiven Zeit in den Nachwuchsjahren aufblitzen. Als Jugendfahrer und Junior setzte sich der Pfälzer auf nationaler Ebene gegen die stärksten Konkurrenten durch und konnte neben zahlreichen Siegen auch auf internationalen Rundfahrten auf sich aufmerksam machen. So wundert es nicht, dass sein Name die Siegerliste des großen Rennens „Köln-Schuld-Frechen” in der Elite C ziert. Der Juniorenklasse entwachsen stieg Essig mit zwei frühen Siegen in die B-Klasse auf.

Nach jahrelanger Abstinenz versuchte sich Essig im vergangenen Jahr im Jedermann- und Breitensport, wurde 2012 dritter beim Rollbergrennen der Jedermänner, entdeckte aber schnell, dass seine Ambitionen und sein Herzblut in einer höheren Leistungsklasse liegt. Er wechselte zur neuen Saison zur NRVg., platzierte sich diese Saison bereits beim Kriterium in Burg und erreichte auch bei KT und A,B,C-Rennen vordere Plätze.

Mit dem klaren Sieg in Lingenfeld unterstreicht er sein Können und seine Leistungsfähigkeit, die es gilt in einer höheren Klasse, den B-Amateuren , unter Beweis zu stellen.

 

Dazu hatte Andreas Essig bereits am nächsten Tag, beim Rennen in Dierbach, in der Eliteklasse KT und A, B die Möglichkeit…. Lesen Sie mehr…


...weitersagen!