Luisenstädter "Teltow-Fläming Renntag" in Glienick startet in wenigen Tagen

jedermannrennen, jedermann, breitensport, mol cup, rollbergrennen, rollberg, luisenstadt
Jedermann-Rollbergrennen 2013 (Foto: Karl Andersson)

Lizenzfahrer, Jedermänner & -frauen sowie MOL-Pedaleure kommen am 31. August 2013 im brandenburgischen Glienick (Zossen) beim ersten Luisenstädter Teltow-Fläming Renntag voll auf ihre Kosten.

 

Wenige Kilometer südlich der Bundeshauptstadt im beschaulichen Glienick richtet die Neuköllner Rennfahrer Vereinigung (NRVg.) Luisenstadt Berlin nach dem geglückten Rollbergrennen einen packenden Renntag in Teltow-Fläming aus. Lizenzrennen der Nachwuchsklassen und Jedermannrennen finden an diesem Tag statt.

Für den Märkisch Oderland Cup („MOL Cycling Cup“), einer Rennserie im Umland Berlins, sind sogar drei Einzelwettbewerbe vorgesehen.

Zuvor gehen jedoch um 9 Uhr die lizensierten Schüler der U15-Klasse auf den 9,8 Kilometer langen Rundkurs durch die Ortschaften Glienick, Werben und Groß Schulzendorf. Unmittelbar nach dem Start der U15-Klasse beginnt das Rennen der Schüler U13 über 30 Kilometer. Gegen 10.15 Uhr wird die männliche Jugend U17 für ein Rennen über knapp 50 Kilometer auf die Rennstrecke gelassen.
Bis zum 25. August können die Sportler, bzw. die Betreuer, ihre Schützlinge über das Meldeportal von rad-net.de zum Rennen anmelden. Nachmeldungen am Renntag sind gegen eine Nachmeldegebühr in Höhe von 5,- Euro bis vor dem Start möglich.

vattenfall sportfest, radsport, fahrrad, luisenstadt, glienick, zossen, radrennen, fahrrad, rad

Im Rahmen des Vattenfall Sportfestes 2013 findet ein knapp 70 Kilometer langes Rundstreckenrennen für Vattenfall-Mitarbeiter statt, Start hierfür ist um 12 Uhr (weitere Informationen).

Die größten Starterfelder werden jedoch bei den Jedermannwettbewerben des MOL Cycling Cups erwartet. Die Rennserie neigt sich für diese Saison dem Ende entgegen, nun heißt es für die Gesamtwertung noch einmal wichtige Punkte zu sammeln und auch die Favoriten müssen ihre Position im Klassement behaupten. Das sechste Rennen des Tages startet ab 14 Uhr, die männlichen Mitstreiter ab Jahrgang 1993 treten gemeinsam mit der Seniorenklasse 2 an. Anschließend starten die Senioren drei und vier, ebenfalls über die Renndistanz von sieben Runden und knapp 70 Kilometer. Die Frauen ab Jahrgang 1993 erhalten am kommenden Samstag ein separates Rennen, 

Ausnahme: ein zu geringes Meldeaufkommen.

mol cup, jedermann, serie, radsport, fahrrad, breitensport, rennen, luisenstadt, glienick

Die größten Starterfelder werden jedoch bei den Jedermannwettbewerben des MOL Cycling Cups erwartet. Die Rennserie neigt sich für diese Saison dem Ende entgegen, nun heißt es für die Gesamtwertung noch einmal wichtige Punkte zu sammeln und auch die Favoriten müssen ihre Position im Klassement behaupten. Das sechste Rennen des Tages startet ab 14 Uhr, die männlichen Mitstreiter ab Jahrgang 1993 treten gemeinsam mit der Seniorenklasse 2 an. Anschließend starten die Senioren drei und vier, ebenfalls über die Renndistanz von sieben Runden und knapp 70 Kilometer. Die Frauen ab Jahrgang 1993 erhalten am kommenden Samstag ein separates Rennen, 

Ausnahme: ein zu geringes Meldeaufkommen.

JETZT MELDEN !

Und für das Meldeaufkommen in allen Rennklassen soll an dieser Stelle noch einmal geworben werden. Die Lizenz-Nachwuchsfahrer können noch bis zum 25. August online melden. Die Jederfrauen und –männer sind aufgerufen sich bis zum 28. August über molcup.de online zu melden. Für Nachmeldungen am Renntag werden neben dem regulären Startgeld in Höhe von 20 Euro (inkl. 5 Euro Transpondergebühr) eine Nachmeldegebühr in Höhe von 5 ,- Euro zusätzlich fällig.

 

Die ersten Platzierten werden, wie gewohnt, mit Pokalen und Bändern geehrt.

Alle Infos zu den einzelnen Rennen, den Startzeiten, Meldefristen etc. finden Sie unter www.nrvg.de/tf-renntag.

 

Wir wünschen allen Aktiven viel Vergnügen und maximale Erfolge!


...weitersagen!