Robert Bartko / Theo Reinhardt - Fahrervorstellung Sixdays Berlin

Robert Bartko

Der in Potsdam geborene und im Brandenburger Jütchendorf wohnende Robert Bartko gilt als Publikumsliebling, jährlich ertönt der Applaus bei der Fahrervorstellung in einer Sechstagenacht besonders laut, wie auch zuletzt beim Startschuss des Bremer Sechstagerennens.

Berliner Sechstagerennen Team Fahrer Vorstellung

In unserer Fahrervorstellung stellen wir die 16 Teams des Berliner Sechstagerennens (24. bis 29. Januar 2013) vor.

Heute: Team 12 Robert Bartko Theo Reinhardt, das Berlin-Brandenburger-Duo.

Theo Reinhardt

Der 23-jährige Theo Reinhardt gilt gegenwärtig als eines der großen Talente auf der Bahn. Der Berliner KED-Bianchi-Fahrer nimmt in diesem Jahr zum dritten Mal beim Berliner Sechstagerennen der Profis mit. 2012 bescherte er seinem Berliner Team den Sieg beim Lichterfelder Rundestreckenrennen vor heimischem Publikum sowie zuletzt den dritten Platz bei der Deutschen Omniumsmeisterschaft.


Robert Bartko

Das Publikum feiert und fiebert mit seinem Lokalmatadoren, dementsprechend groß war die Enttäuschung groß als im Vergangenem Jahr bei der 101. Ausgabe des Berliner Sechstagerennens seine Teilnahme in Frage stand und es schließlich aus Unstimmigkeiten zwischen dem Veranstalter und dem Athleten nicht zu einem Vertrag kam .

 

Während und nach dem Sechstagerennen wurden die Stimmen laut, man müsse solch eine lokale Größe wie den zweifachen Olympiasieger mit größten Bemühungen beim Berliner Sechstagerennen verpflichten.

Dass sich beide Seiten dieses Jahr einigen konnten freut vor allem die Zuschauer und damit letztlich auch den Veranstalter.

 

Trainingslager auf Mallorca

Kürzlich bereitete er sich auf das Sechstagerennen durch ein Trainingslager auf Mallorca mit Straßenprofi Christian Knees und etwa auch Tagesschau-Sprecher Marc Bator sowie zum Jahreswechsel im Leistungszentrum in Frankfurt Oder vor.

Zuletzt bei den Sechstagerennen von Rotterdam (3. bis 8. Januar) belegte der 22-fache Sechstagesieger in der Endwertung als bester Deutscher Fahrer den 6. Platz gemeinsam mit Teampartner Silvan Dillier.

Derzeit tritt Bartko in der Bremer ÖVP-Arena in die Pedale und möchte das Triple perfekt machen und seinen Vorjahressieg mit Partner Peter Schep wiederholen.

In Berlin wird er dann sicherlich nach einem Jahr Abstinenz mit Begeisterung empfangen, wenn das Publikum ihm und seinen jungen Passman Theo Reinhardt ordentlich einheizen wird.

 

 

Theo Reinhardt

Im vergangenem Jahr belegte Theo Reinhardt mit Ralf Matzka den neunten Paltz, an der Seite von Robert Bartko wird das junge Talent sicherlich auf der Ergebnisliste nach oben sichern.

2013 im deutschen KT-Team

Im kommenden Jahr wird Theo Reinhardt als Fahrer für das neue deutsche Bahn- und Straßen-KT-Team „rad-net ROSE Team“ fahren. Das sehr junge deutsche Team mit Fahrern wie Hennig Bommel, als erfahrener „Altmeister“, und Sechstageteilnehmer Lucas Liss steckt voller Potential und –wie es einer Meldung des Berliner Rasportverbandes zu entnehmen war- ungeschliffener Rohdiamanten.

EM-Silber im Bahnvierer

Theo Reinhardt kann sich als zweifacher EM-Bronze - und EM-Silbermedaillengewinner zu den erfolgreichen Pfeilern dieses Teams zählen.
 Nicht zuletzt wird der erfolgreiche zweite Platz bei der Europameisterschaft in Litauen im Bahnvierer mit Lucas Liß, Hennig Bommel und Teamkollege Maximilian Beyer Grund für Nominierung des „rad-net ROSE Teams“ sein.

 

Theo Reinhardt hat das Potential und auch die Leistungsfähigkeit trotz des jungen Alters in diesem Jahr mit dem erfahrenen Robert Bartko eine aussichtsreiche Platzierung zu erreichen.


Das könnte Sie auch Interessieren: