Rollbergsieger Radochla nun bei Euskatel

Steffen Radochla (Team NSP) Rollbergrennen Siegerehrung
Steffen Radochla - ganz oben auf dem Siegerpodest beim Rollbergrennen 2012

 

Der Rollbergsieger aus dem Jahr 2012 fährt in der kommenden Saison für das Profiteam Euskatel. 

 

(js) Wie auf der Seite des BDR am 20.10.12 bekannt wurde und einen Tag später auch auch radsport-news.com berichtete fährt Steffen Radochla, Sieger des Rollbergrennens 2012 (zu den Ergebnissen), in der kommenden Saison für das baskische Team Euskatel.

 

Neben Radochla wechselt auch der 37-jährige André Schulze (Team NetApp [KT]) 2013 in die spanische Mannschaft.

Dabei berufen sich die Artikel auf Meldungen des "gewöhnlich gut informierte[n]" Cycling-Magazin  Biciciclismo.

Damit reiht sich der 34-jährige Radochla (2012: Team NSP-Ghost)  in die Liste der Rollbergsieger mit anschließender Profikarriere ein, denn neben Radochla ist auch beispielsweise zuletzt ein gewisser André Greipel (Sieger 2004, Team Luisenstadt) nach seinem Rollbergsieg in die Profikarriere gestartet.

Ebenso wie Erik Zabel, welcher sich 1992, damals noch für Olympia Dortmund startend, noch als Rollbergsieger feiern durfte.

   Das Rollbergrennen brachte in der Vergangenheit bereits einige prominente Sieger hervor, etwa der fünffache Sieger Burhard Ebert (Sieger: 1961, 1968-1971) im Trikot der NRVg. als auch der dreimal erfolgreiche Mike Kluge (1982, 1984 und 1987), welcher später Weltmeister im Cyclocross wurde und 1990 Gesamtsieger des Mountainbike Weltcups wurde.

 

Auch der Olympiasieger Peter Vonhoff und Ex-Milram-Profi Ralf Grabsch (Sieger 1995) stehen auf der Siegerliste dieses prestigeträchtigen Rennens.

Mehr über das Rollbergrennen

Spurt
Spurtschnell - Radochla sprintet um den Titel des Rollbergsiegers 2012
Siegerehrung 2012: v.l.n.r.: M.Bohrmann, S. Radochla, Marcel Kalz (NRVg. Luisenstadt)
Siegerehrung 2012: v.l.n.r.: M.Bohrmann, S. Radochla, Marcel Kalz (NRVg. Luisenstadt)

... Weitersagen!



Das könnte Sie auch interessieren...