6Days Berlin: Fahrervorstellung: Andreas Graf und Andreas Müller - Die Österreicher

Sixdays Berlin, Sechstagerennen, 6Days
Das 101. Berliner Sechstagerennen, vom 26. bis 31. Januar 2012

(js) Die Spannung steigt, das 101. Berliner Sechstagerennen rückt immer näher. An Diesem Donnerstag wird Diskuswerfer Robert Harting den Startschuss für die 16 Teams geben.

Wenn dann die Zuschauer im ausverkauften Berliner Velodrom den Sportpalastwalzer mitpfeifen.

 

Wir schauen vorab in unserer Fahrervorstellung auf dei Teams und stellen die Fahrer kurz vor.

Team 10: Andreas Graf und Andreas Müller

 

Das Östereichische Team Nummer Zehn besteht aus Andreas Graf und seinem Namensvetter Andreas Müller.

 

Der in der Nähe von Wien wohnende Andreas Graf ist 26 Jahre alt.
Bei der österreichischen Zeitfahrmeisterschaft in der U23 errang Graf die Silbermedaille.
2008 wurde er österreichischer Vizemeister auf der Straße im Einzelzeitfahren und wurde Meister auf der Bahn im Madison, zusammen mit seinem Teampartner Andreas Müller.
2009 konnte er den Madison-Titel verteidigen und errang den Meisterschaftstitel in der Einzelverfolgung.
2010 wurde er erneut Meister in der Einzelverfolgung und konnte zum dritten Mal den Madison-Meisterschaftstitel mit Passman Andreas Müller verteidigen.

Andreas Müller ist 32 Jahre alt und in Berlin geboren. Müller ist bis heute Mitglied des Berliner TSC, seit 2008 hat er jedoch die Österreichische Staatsbürgerschaft und fährt unter entsprechender Flagge.
Bis zum Jahr 2005 wurde er fünfmal Deutscher Meister. Seit 2008 konnte er sechs Meistertitel in Österreich erringen.
In der vergangenen Saison konnte Müller das Kriterium in Neuenhagen gewinnen, auch die Kriteriumsmeisterschaft in Fürstenwalde sowie zwei weitere Rennen konnte er für sich entscheiden.

Andreas Müller geht mit seinem Start beim 101. Berliner Sechstagerenn zum zwölften Mal in Berlin an den Start. Bei den Bremer Sixdays (12. - 17.01.2012) wurde er vierter mit seinem Teampartner Marc Hestler. Nur zwei Runden Rückstand hatten sie auf das Siegerduo Bartko/Schep.

Nach den Berliner Sixdays steht das Sechstagerennen in Kopenhagen (02. – 07.02.2012) und anschließend der Weltcup in London (17. – 19.02.2012) auf den Plan des Österreichers.

 

Andreas Müller wurde beim letzten Berliner Sechstagerennen 8. mit  seinem Berliner Teampartner Tino Thömel, dieses Jahr ist dem Team Graf/Müller trotz der harten Konkurrenz wieder eine Top 10-Platzierung zuzutrauen.